Für das Pfingstwochenende im Mai 2016 in BERLIN hatte ich im Vorwege drei Restaurants für die anstehenden drei Abende herausgesucht. Sie sollten Essen unterschiedlicher Art bieten. Daher, gerade aus BERLIN zurück, möchte ich hier drei Restaurant-Tipps geben. Sie liegen alle in fußläufiger Entfernung zum Motel One Tiergarten ex Urania sowie zum Ku-Damm oder auch zum KaDeWe.



Griechisches Restaurant BERKIS mit authentisch griechischer Küche unter Verwendung von Bio-Fleisch: 

Wir waren in dem kleinen Restaurant am Winterfeldplatz welches sicher das etwas einfachere der zwei Standorte ist. Es erwartet einen ein einfacher Gastraum sowie simples Mobiliar bei den Außenplätzen. Dafür wird man durch das Personal sehr warmherzig und freundlich empfangen.  

Bei uns gab es:

Als Vorspeise Kolokithokeftedes(Zucchini-Bratlinge) sowie Taramosalata(Fischrogencreme). Dazu wurde Baguette serviert.

Als Hauptgericht gab es Souvlaki sowie Gyros mit den vom Griechen bekannten Beilagen.

Alles sehr lecker, die Portionen NICHT so gross wie gewohnt, die Souvlaki hervorragend gewürzt(so kenne ich das aus Griechenland) und die Gyros nicht so stark gewürzt wie sonst - dadurch kam der Bio-Fleischgeschmack sehr gut zur Geltung. 

Zum Abschluss beim Bezahlen gab es den obligatorischen Ouzo von der wirklich sehr freundlichen Bedienung.  

Von mir gibt's hier 4,5**** - Weiterempfehlung: JA - ein bisschen mehr Ambiente wäre hier wirklich nett !
 


Portugiesisch-Spanisches Fisch-Restaurant LA SEPIA mit wirklich frischem Fisch und Meeresfrüchten: 

Bereits von unserem letzten Berlin-Besuch kannten wir dieses nett dekorierte Restaurant. Wir riskierten es heute mal ohne Tischreservierung und hatten Glück das trotz Samstagabend noch einige Tische frei waren. 

Da wir die gutgemeinte Portionsgröße noch in Erinnerung hatten und für unseren Hunger locker ausreichend ist, verzichteten wir auf die Vorspeise. Es kam ein kleiner Gruß aus der Küche in Form von Aioli mit kleinen Garnelen - sehr nett aber wer mag am Anfang der Mahlzeit schon puhlen ?

Bei uns gab es:

Als Hauptgericht gab es Schwertfischsteak(2 Steaks) sowie Gemischten Teller vom Grill bestehend aus Lachs, Thunfisch, Schwertfisch, Sepia und Scampi. Beide Gericht wurden mit Rosmarinkartoffeln sowie gegrilltem Gemüse serviert. Ein bunter Salat wurde zusätzlich noch gereicht. 

Das ganze hat hervorragend geschmeckt und in unseren Augen (fast) perfekt. Weiterempfehlung: JA - und 5***** Sterne !

 


Italienische TRATTORIA a' MUNTAGNOLA aus der süditalienischen Region Basilikata: 

Ein Italiener der etwas anderes Essen anbietet als üblich ? Das musste doch etwas für uns sein ! Toll eingerichtete Trattoria wie man es sich vorstellt. Überaus freundliches und aufmerksames Personal. Die Speisekarte z.B. kommt als Papierrolle, das Wasser ohne Kohlensäure wird in einer großen Flasche mit Kristallen serviert - mal etwas anderes.

Bei uns gab es:

2x Lasagne nach Muntagnola Art in der lukanischen Version mit selbstgemachtem Nudelteig, einer Füllung u.a. aus hart gekochten Eiern, Salsicca Wurst und Fleischbällchen.

Die Lasagne hat wirklich hervorragend geschmeckt. Als Dessert gab es dann noch ein ebenfalls sehr leckeres Tiramisu.

Der Grappa, den wir nach der Lasagne bestellt hatten, ging auf's Haus - nette Geste - wäre ansonsten wahrscheinlich mit der Rechnung gekommen.  

So gebe ich hier mal 5***** Sterne für das Gesamtpaket ! Weiterempfehlung: JA - sehr gerne !

 


 

Free counters!

Nach oben