Mai 2015 - Gerade aus POTSDAM zurück möchte ich hier drei

Restaurant-Tipps loswerden. Sie liegen alle im Zentrum Potsdams.


Restaurant ALTER STADTWÄCHTER:

Durchaus eine Empfehlung ist dieses in einem alten Gebäude untergebrachtes Restaurant mit einem österreichischen Koch. Außer dem Gastraum gibt es noch einen schönen Wintergarten sowie einen großen Biergarten.

Bei uns gab es:

Wiener Zwiebelrostbraten vom Rumpsteak in einer Zwiebel- Rotweinsauce mit Bratkartoffeln und Gewürzgurke

Atlantikseezungenfilet mit Zucchini gefüllt in Zitronenbutter gebraten dazu Petersilienkartoffeln

Der Zwiebelrostbraten war sehr lecker, hatte aber etwas zuviel Sosse, die Seezungenfilets waren etwas fest geraten und die Kellnerinnen wechselten häufig was bei den Bestellungen zu Irritationen führte.

Danach kam noch 1x Kaiserschmarren mit Pflaumenkompott auf den Tisch. Geschmacklich war das ok, sah etwas anders aus als gewohnt und die Portionsgröße war etwas gering ausgefallen.

 

Von mir gibt's hier nur 3,5*** aber durchaus eine Weiterempfehlung für die deftigen Gerichte !

 

Kroatisches Restaurant ADRIATIC:

Wir hatten Appetit auf ein leckeres Fleischgericht. Also landeten wir in diesem modern eingerichteten kroatischen Restaurant in einer Seitenstraße der Fußgängerzone.

Bestellt habe wir beide Pola-Pola was zu deutsch halb und halb bedeutet. Erst kam ein leckerer gemischter Salat auf den Tisch und dann das Hauptgericht bestehend aus Cevapcici(4x) sowie einem Fleischspieß vom Grill. Dazu gab's auf dem Teller noch Djuvecreis und Pommes Frites.

Das ganze hat hervorragend geschmeckt - genauso wie man es bei einem Kroaten erwartet.

Eigentlich hätte das Restaurant hier 5***** Sterne verdient ! Von mir gibt's hier nur 4**** weil das an diesem Abend anwesende und sehr wortkarge Personal(4 Männer) nicht ein Lächeln über die Lippen bekommt !!!

 

Restaurant DER KLOSTERKELLER:

Es sollte heute noch einmal ein deftiges Essen in uriger Atmosphäre geben. Durchaus urig ist das Restaurant aufgeteilt und eingerichtet. Nur bei einem der beiden Essen UND dem arroganten Kellner wird es schwierig.

Bei uns gab es:

Störtebeckers Bierfleisch:

Pikantes Schwarzbierragout vom Rind mit frischen Champignons, Gewürzgurken, Dijon-Senf und Zwiebeln dazu Bratkartoffeln, serviert in einer Gusspfanne

Schnitzel 'Wiener Art':

Schnitzel vom Landschwein an frischen Kräuter-Champignons mit einer Thymiansauce dazu Pommes Frites

Am Bierfleisch gab es nichts zu mäkeln - hervorragend. Beim Schnitzel wurde die Sauce extra bestellt damit die Pommes nicht 'ertrinken'. Das klappte dank des Kellners schon mal nicht. Die Sauce schmeckte stark nach Maggi und nicht nach Thymian und das Schnitzel war ein normal gebratenes DICKES Schnitzel und kein Schnitzel 'Wiener Art'.

So gebe ich hier mal 4**** Sterne für Gericht 1 inkl. arrogantem Kellner und  KEINEN * für Gericht 2 und dem arroganten Kellner. Eine Weiterempfehlung ? Im Prinzip ja, aber.....

 

 

Free counters!

Nach oben